5 Steps zur optimalen Einrichtung im Home Office

5 Steps zur optimalen Einrichtung im Home Office

Glücklicherweise habe ich einen Job, bei dem ich viel in Bewegung bin. Ich arbeite wenig am PC, stehe zwischendurch oder bewege mich von Behandlunsgraum zu Behandlungsraum. Aber damit gehöre ich zur Minderheit. Die meisten Jobs finden heutzutage am PC statt und aktuell im Home Office.

Aktuell kommt noch hinzu, dass das Wetter nicht gerade zu Bewegung in der Mittagspause oder im Feierabend einlädt. Somit ist es nicht verwunderlich, dass sich aktuell die Fälle von „alltagsbedingten Rückenschmerzen“ in der Praxis häufen. Das Interessante ist, dass die Patient/innen diesen Zusammenhang häufig nicht einmal erkennen. Gerade in Städten wie Frankfurt ist es nicht selbstverständlich, noch ein Arbeitszimmer zur Verfügung zu haben und so wird nicht lange überlegt und der Laptop am Esstisch aufgeklappt.

Irgendwann meldet sich der Nacken, dann kommen hin und wieder auch mal Kopfschmerzen hinzu. Oft gehen kleine „Warn-Symptome“ von alleine weg und so sieht man keine Notwendigkeit, etwas an der Situation zu ändern. Aber diese wunderbare Kompensationsfähigkeit des Körpers ist irgendwann ausgeschöpft und es können sich Symptome entwickeln die bleiben.

Gerade letzte Woche kam eine Patienten zu mir, die angab, nun schon wochenlang immer stärker werdende ausstrahlende Beschwerden im Arm wahrzunehmen. Wir sprachen kurz über die potentielle Enstehungsmöglichkeit und sie erkannte selbst, dass sie immer „diese eine bestimmte Haltung“ im HomeOffice einnimmt. Schnell war klar, das wird es sein.

Die Umstellung ihres Arbeitsplatzes, zusammen mit einer einzigen osteopathischen Behandlung und ein paar Übungen, die sie in den Alltag integrieren sollte, telefonierten wir eine Woche später und sie berichtete mir, dass die Symptome so gut wie weg seien. Mich wunderte es ehrlich gesagt nicht…

Aber nun zu den Tipps: die wichtigsten Steps habe ich euch in einer einfachen Infografik zusammengefasst. Versucht sie mal so gut ihr könnt in die Tat umzusetzen. Selbst wenn aktuell noch keine Beschwerden vorhanden sind…Prophylaxe ist die beste Medizin!

 

5 Steps zur optimalen Einrichtung deines Home Office

Schreibe einen Kommentar